Laufbahnmodell der HfH: dynamische, flexible Laufbahngestaltung

Auf einen Blick

Mit der Wahl des Laufbahnmodells können Sie zeitlich flexibel an Modulen des Masterstudiengangs Schulische Heilpädagogik oder Heilpädagogische Früherziehung teilnehmen.

Kontakt

Claudia Ziehbrunner Titel Prof. Dr.

Funktion

Leiterin Zentrum Ausbildung und Weiterbildung / Professorin

Bildung für alle erfordert viel heilpädagogisches Fachwissen an Schulen und im Bereich der frühen Kindheit. Nebst Fachpersonen mit Masterausbildung braucht es weitere Fachpersonen mit heilpädagogischen Kompetenzen. Im Laufbahnmodell Scout oder Expert können Sie diese Kompetenzen in ausgewählten Modulen des Masterstudiengangs Schulische Heilpädagogik oder Heilpädagogische Früherziehung erwerben.

Ihre Vorteile:

  • Aktuelles wissenschaftliches Fachwissen und Praxisbezug
  • Fragestellungen aus Ihrer Praxis können Sie gemeinsam mit den Masterstudierenden und Dozierenden im wissenschaftlichen Kontext erläutern und praxisnah umsetzen.
  • Zeitliche Flexibilität mit garantierter Moduldurchführung im Herbst oder Frühling.

Laufbahnmodell Scout

Dieses Laufbahnmodell ist für Personen geeignet, die kein Masterstudium in Heilpädagogik oder Heilpädagogischer Früherziehung haben, sich jedoch in einer ersten Weiterbildungsphase heilpädagogische Kompetenzen aneignen möchten. Sollten Sie später in ein Masterstudium einsteigen, werden Ihnen die bereits absolvierten Module mit max. 30 ECTS angerechnet.

Laufbahnmodell Expert

Dieses Laufbahnmodell ist für Personen geeignet, die bereits ein Masterstudium in Heilpädagogik oder Heilpädagogischer Früherziehung absolviert haben und sich in einer zweiten Weiterbildungsphase spezifische, zusätzliche heilpädagogische Kompetenzen aneignen möchten.

Unabhängig davon, ob Sie sich als Scout oder als Expert weiterbilden, werden die von Ihnen gewählten Module von ausgewiesenen Fachpersonen geleitet. Diese bieten Ihnen eine flexible, moderne Lernumgebung in einer Kombination von Präsenzunterricht und Selbststudium. Sie werden im Vorfeld des Modulbesuchs von der zuständigen Modulleitung über das Programm informiert.

Modulabschluss

Sie schliessen die Module mit einem Leistungsnachweis ab. Mit erfolgreichem Abschluss erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung und einen Nachweis Ihrer Leistung. Dieser Nachweis kann Ihnen an ein späteres Masterstudium angerechnet werden, entspricht aber nicht einer Zulassung zum Masterstudium.

Informationsveranstaltungen

Wir bitten Sie, sich für die Informationsveranstaltung mit Vor- und Nachname, Adresse, Telefonnummer und Geburtsdatum anzumelden: weiterbildungadmin [at] hfh.ch (weiterbildungadmin[at]hfh[dot]ch)

Anmeldung

Anmeldung offen. Im Weiterbildungsplaner können Sie sich jeweils ab 1. April direkt für das gewünschte Modul/die gewünschten Module im kommenden Herbst- oder Frühlingssemester (HS oder FS) anmelden. Die Module werden pro Studienjahr im Weiterbildungsplaner ausgeschrieben.

  • Anmeldefenster für Module im HS 2024: 1. April bis 7. Juni 2024
  • Anmeldefenster für Module im FS 2025: 1. April bis 22. November 2024
  • Anmeldefenster für Module im HS 2025: 1. April bis 6. Juni 2025
  • Anmeldefenster für Module im FS 2026: 1. April bis 21. November 2025

Laufbahnmodell Schulische Heilpädagogik

Laufbahnmodell Scout: Sie sind in der Praxis tätig und möchten sich im Laufbahnmodell Scout heilpädagogische Kompetenzen aneignen.

Beispiel: Sie arbeiten als Lehrperson an der Regelschule und möchten sich punktuell in Diagnostik und Förderung weiterbilden. Unser Angebot für Sie ist die Teilnahme am Modul Diagnostik, Förderung und Partizipation bei besonderem Bildungsbedarf des Masterstudiengangs Schulische Heilpädagogik.

Zulassung Modell Scout: Mindestvoraussetzung ist eine nachgewiesene Tätigkeit in einem heilpädagogischen Arbeitsfeld oder ein Lehrdiplom.

Module Scout SHP

Module Standort Zürich

  • P1_02 Diagnostik, Förderung und Partizipation bei besonderem Bildungsbedarf: HS 2024: Montag oder Donnerstag, FS 2025: Montag oder Donnerstag
  • P3_01 Inklusive Didaktik unter heilpädagogischer Perspektive. Lernen und Partizipation in Sprache und Mathematik: HS 2024: Dienstag, FS 2025: Dienstag oder Freitag
  • WP2_01.1 Heilpädagogik im Bereich Lernen: Lernschwierigkeiten: HS 2024: Montag, FS 2025: Montag oder Donnerstag
  • WP2_02.1 Heilpädagogik im Bereich sozial-emotionale Entwicklung und Verhalten I: HS 2024, Dienstag, FS 2025: Dienstag oder Freitag 
  • WP2_03.1 Heilpädagogik im Bereich geistige Entwicklung I: HS 2024, Montag, FS 2025: Donnerstag
  • WP2_04.1 Heilpädagogik im Bereich Hören I: HS 2024: Donnerstag
  • WP2_05.1 Heilpädagogik im Bereich Sehen I: HS 2024: Donnerstag
  • WP2_06.1 Heilpädagogik im Bereich körperlich-motorische Entwicklung: HS 2024: Montag
  • WP2_08 Begabungs- und Begabtenförderung: HS 2024: Dienstag
  • WP2_10 Autismus im Kontext der Schulischen Heilpädagogik: HS 2024: Dienstag, FS 2025: Dienstag oder Freitag 
  • W3_07 Deutsch als Zweitsprache und Mehrsprachigkeit: HS 2024: Dienstag oder Freitag, FS 2025: Dienstag

Im Weiterbildungsplaner können Sie sich direkt für das gewünschte Modul/die gewünschten Module anmelden. Die Module werden pro Studienjahr im Weiterbildungsplaner ausgeschrieben: Zum Weiterbildungsplaner

Module Standort Chur

  • P1_02 Diagnostik, Förderung und Partizipation bei besonderem Bildungsbedarf: HS 2024: Freitag 
  • P3_01 Inklusive Didaktik unter heilpädagogischer Perspektive. Lernen und Partizipation in Sprache und Mathematik: HS 2024: Donnerstag
  • WP2_01.1 Heilpädagogik im Bereich Lernen: Lernschwierigkeiten: HS 2024: Freitag
  • WP2_02.1 Heilpädagogik im Bereich sozial-emotionale Entwicklung und Verhalten I: HS 2024: Donnerstag

Im Weiterbildungsplaner können Sie sich direkt für das gewünschte Modul/die gewünschten Module anmelden. Die Module werden pro Studienjahr im Weiterbildungsplaner ausgeschrieben: Zum Weiterbildungsplaner

Module Standort St. Gallen

  • P1_02 Diagnostik, Förderung und Partizipation bei besonderem Bildungsbedarf: FS 2025: Montag
  • P3_01 Inklusive Didaktik unter heilpädagogischer Perspektive. Lernen und Partizipation in Sprache und Mathematik: HS 2024: Montag
  • WP2_01.1 Heilpädagogik im Bereich Lernen. Lernschwierigkeiten: FS 2025: Montag
  • WP2_02.1 Heilpädagogik im Bereich sozial-emotionale Entwicklung und Verhalten I: HS 2024: Montag

Im Weiterbildungsplaner können Sie sich direkt für das gewünschte Modul/die gewünschten Module anmelden. Die Module werden pro Studienjahr im Weiterbildungsplaner ausgeschrieben: Zum Weiterbildungsplaner

Sollten Sie sich später dafür entscheiden, ein Masterstudium aufzunehmen, werden Ihnen die besuchten Module im Umfang von max. 30 ECTS angerechnet. Weitere Informationen finden Sie hier: Anrechnung Studienleistungen

«Durch meine Arbeit mit Schüler:innen der Sekundarstufe C wurde ich regelmässig mit vielfältigen Schwierigkeiten im kognitiven, psychischen und physischen Bereich konfrontiert. Daher absolvierte ich zwei Laufbahnmodule zu Diagnostik und Autismus. Diese waren äusserst lehrreich und interessant für mich. Der theoretische Input sowie praxisbezogene Einheiten waren direkt in meiner Arbeit anwendbar. Ich bin froh, diese Gelegenheit genutzt zu haben, um meine Erfahrungen sinnvoll zu erweitern.» - Monika U.  

Laufbahnmodell Expert: Sie haben bereits ein heilpädagogisches Masterstudium absolviert und möchten sich im Laufbahnmodell Expert ganz spezifische, zusätzliche heilpädagogische Kompetenzen aneignen.

Beispiel: Sie arbeiten als SHP neu mit Lernenden mit einer Hörbeeinträchtigung. Sie möchten sich nachträglich zu Ihrem Masterstudium spezifisches Fachwissen zum Thema aneignen.  Unser Angebot für Sie ist zum Beispiel die Teilnahme am Modul Heilpädagogik im Bereich Hören l des Masterstudiengangs Schulische Heilpädagogik.

Zulassung Modell Expert: Zugelassen sind Personen mit einem Diplom in Schulischer Heilpädagogik; oder Personen mit Tertiär A- oder B-Abschluss, welche in der Funktion SHP angestellt sind und eine Tätigkeit in einem in Bezug auf das gewählte Modul spezialisierten Arbeitsfeld nachweisen können. 

Module Expert SHP

Module Standort Zürich

Im Weiterbildungsplaner können Sie sich direkt für das gewünschte Modul/die gewünschten Module anmelden. Die Module werden pro Studienjahr im Weiterbildungsplaner ausgeschrieben, wo Sie sich direkt für das gewünschte Modul/die gewünschten Module anmelden können: Zum Weiterbildungsplaner

  • WP2_01.2 Heilpädagogik im Bereich Lernen. Inklusionssensible Lehr- und Lernsituationen: HS 2024: Donnerstag 
  • WP2_02.2 Heilpädagogik im Bereich sozial-emotionale Entwicklung und Verhalten II: HS 2024: Dienstag, FS 2025: Dienstag oder Freitag
  • WP2_04.2 Heilpädagogik im Bereich Hören II: FS 2025: Donnerstag
  • WP2_05.2 Heilpädagogik im Bereich Sehen II: FS 2025: Donnerstag
  • WP2_06.2 Heilpädagogik im Bereich chronische Krankheiten: FS 2025: Montag
  • WP2_07 Schwere mehrfache Beeinträchtigungen: HS 2024: Montag
  • WP2_09 Prävention und Förderung bei Beeinträchtigungen der Sprache und Kommunikation: FS 2025: Freitag
  • WP3_02 Mathematik bei besonderem Bildungsbedarf: HS 2024: Dienstag oder Freitag, FS 2025: Dienstag oder Freitag
  • WP3_03 Sprache bei besonderem Bildungsbedarf: HS 2024: Montag oder Donnerstag, FS 2025: Montag oder Donnerstag
  • WP3_04 Medien und Informatik in der Schulischen Heilpädagogik: HS 2024: Freitag, FS 2025: Dienstag
  • WP3_05 Natur, Mensch, Gesellschaft in der Schulischen Heilpädagogik: FS 2025: Donnerstag
  • WP3_06 Künste in der Schulischen Heilpädagogik: FS 2025: Montag 
  • WP3_07 Unterstützte Kommunikation: FS 2025: Montag
  • WP4_03 Berufliche Integration. Heilpädagogische Begleitung des Übergangs Schule-Beruf: FS 2025: Dienstag
  • WP4_04.1 Beratung und Coaching in heilpädagogischen Berufsfeldern: HS 2024: Donnerstag
  • WP4_04.2 Multiprofessionelle Kooperation
  • WP4_05.1 Schul- und Organisationsentwicklung in heilpädagogischen Berufsfeldern I: HS 2024: Donnerstag
  • WP4_05.2 Schul- und Organisationsentwicklung in heilpädagogischen Berufsfeldern II: FS 2025: Donnerstag

Sie haben zusätzlich die Möglichkeit, von Ihnen besuchte Module entsprechend Ihren Zulassungsvoraussetzungen durch den Kurs «Lernen an Fällen» zu einem CAS-Lehrgang, bzw. zu einem Kompaktkurs/einer Kompaktweiterbildung zu bündeln. Diese Möglichkeit steht Ihnen sowohl im Modell Scout als auch im Modell Expert offen.

CAS Modell Scout

CAS Einführung in die Diagnostik heil- und sonderpädagogischer Fragestellung

Kompetenzaufbau. Erfassung von Lern- und Entwicklungsbedingungen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit besonderem Bildungsbedarf (basales Niveau).

Standort Zürich

  • Modul 1 (5 ECTS): P1_02 Diagnostik, Förderung und Partizipation bei besonderem Bildungsbedarf: HS 2024: Montag oder Donnerstag, FS 2025: Montag oder Donnerstag
  • Modul 2 (5 ECTS): Wahlweise 1 von 6 Modulen
    • WP2_01.1 Heilpädagogik im Bereich Lernen: Lernschwierigkeiten: HS 2024: Montag, FS 2025: Montag oder Donnerstag
    • WP2_02.1 Heilpädagogik im Bereich sozial-emotionale Entwicklung und Verhalten I: HS 2024, Dienstag, FS 2025: Dienstag oder Freitag 
    • WP2_03.1 Heilpädagogik im Bereich geistige Entwicklung I: HS 2024, Montag, FS 2025: Donnerstag
    • WP2_04.1 Heilpädagogik im Bereich Hören I: HS 2024: Donnerstag
    • WP2_05.1 Heilpädagogik im Bereich Sehen I: HS 2024: Donnerstag
    • WP2_06.1 Heilpädagogik im Bereich körperlich-motorische Entwicklung: HS 2024: Montag
  • Kurs (5 ECTS): Lernen an Fällen: FS 2025: Mittwoch

Standort Chur

  • Modul 1 (5 ECTS): P1_02 Diagnostik, Förderung und Partizipation bei besonderem Bildungsbedarf: HS 2024: Freitag 
  • Modul 2 (5 ECTS): Wahlweise 1 von 2 Modulen
    • WP2_01.1 Heilpädagogik im Bereich Lernen: Lernschwierigkeiten: HS 2024: Freitag
    • WP2_02.1 Heilpädagogik im Bereich sozial-emotionale Entwicklung und Verhalten I: HS 2024: Donnerstag
  • Kurs (5 ECTS): Lernen an Fällen: FS 2025: Mittwoch

CAS Einführung in die inklusive Didaktik: heil- und sonderpädagogische Fragestellungen

Kompetenzaufbau. Konzeption und Umsetzung von Bildungsangeboten für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit besonderem Bildungsbedarf (basales Niveau).

Standort Zürich

  • Modul 1 (5 ECTS): P3_01 Inklusive Didaktik unter heilpädagogischer Perspektive. Lernen und Partizipation in Sprache und Mathematik: HS 2024: Dienstag, FS 2025: Dienstag oder Freitag
  • Modul 2 (5 ECTS): Wahlweise 1 von 6 Modulen
    • WP2_01.1 Heilpädagogik im Bereich Lernen: Lernschwierigkeiten: HS 2024: Montag, FS 2025: Montag oder Donnerstag
    • WP2_02.1 Heilpädagogik im Bereich sozial-emotionale Entwicklung und Verhalten I: HS 2024, Dienstag, FS 2025: Dienstag oder Freitag 
    • WP2_03.1 Heilpädagogik im Bereich geistige Entwicklung I: HS 2024, Montag, FS 2025: Donnerstag
    • WP2_04.1 Heilpädagogik im Bereich Hören I: HS 2024: Donnerstag
    • WP2_05.1 Heilpädagogik im Bereich Sehen I: HS 2024: Donnerstag
    • WP2_06.1 Heilpädagogik im Bereich körperlich-motorische Entwicklung: HS 2024: Montag
  • Kurs (5 ECTS): Lernen an Fällen: FS 2025: Mittwoch

Standort Chur

  • Modul 1 (5 ECTS): P3_01 Inklusive Didaktik unter heilpädagogischer Perspektive. Lernen und Partizipation in Sprache und Mathematik: HS 2024: Donnerstag
  • Modul 2 (5 ECTS): Wahlweise 1 von 2 Modulen
    • WP2_01.1 Heilpädagogik im Bereich Lernen: Lernschwierigkeiten: HS 2024: Freitag
    • WP2_02.1 Heilpädagogik im Bereich sozial-emotionale Entwicklung und Verhalten I: HS 2024: Donnerstag
  • Kurs (5 ECTS): Lernen an Fällen: FS 2025: Mittwoch

CAS Modell Expert

CAS Schulische Heilpädagogik: Fokus Hören

Kompetenzaufbau. Erfassung von Lern- und Entwicklungsbedingungen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit besonderem Bildungsbedarf. Konzeption und Umsetzung von Bildungsangeboten für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit besonderem Bildungsbedarf (fortgeschrittenes Niveau).

  • Modul 1 (5 ECTS): WP2_04.1 Heilpädagogik im Bereich Hören I: HS 2024: Donnerstag
  • Modul 2 (5 ECTS): WP2_04.2 Heilpädagogik im Bereich Hören II: FS 2025: Donnerstag
  • Kurs (5 ECTS): Lernen an Fällen: FS 2025: Mittwoch

Zum CAS

CAS Schulische Heilpädagogik: Fokus Sehen

Kompetenzaufbau. Erfassung von Lern- und Entwicklungsbedingungen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit besonderem Bildungsbedarf. Konzeption und Umsetzung von Bildungsangeboten für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit besonderem Bildungsbedarf (fortgeschrittenes Niveau).

  • Modul 1 (5 ECTS): WP2_05.1 Heilpädagogik im Bereich Sehen I: HS 2024: Donnerstag
  • Modul 2 (5 ECTS): WP2_05.2 Heilpädagogik im Bereich Sehen II: FS 2025: Donnerstag
  • Kurs (5 ECTS): Lernen an Fällen: FS 2025: Mittwoch

Zum CAS

CAS Schulische Heilpädagogik: Fokus körperlich-motorische Entwicklung

Kompetenzaufbau. Erfassung von Lern- und Entwicklungsbedingungen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit besonderem Bildungsbedarf. Konzeption und Umsetzung von Bildungsangeboten für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit besonderem Bildungsbedarf (fortgeschrittenes Niveau).

  • Modul 1 (5 ECTS): WP2_06.1 Heilpädagogik im Bereich körperlich-motorische Entwicklung: HS 2024: Montag
  • Modul 2 (5 ECTS): WP2_06.2 Heilpädagogik im Bereich chronische Krankheiten: FS 2025: Montag
  • Kurs (5 ECTS): Lernen an Fällen: FS 2025: Mittwoch

Zum CAS

CAS Schulische Heilpädagogik: Fokus Schul- und Organisationsentwicklung

Kompetenzaufbau. Professionelle Kooperation in und Mitgestaltung von Bildungssystemen im heilpädagogischen Kontext (fortgeschrittenes Niveau).

  • Modul 1 (5 ECTS): WP4_05.1 Schul- und Organisationsentwicklung in heilpädagogischen Berufsfeldern I: HS 2024: Donnerstag
  • Modul 2 (5 ECTS): WP4_05.2 Schul- und Organisationsentwicklung in heilpädagogischen Berufsfeldern II: FS 2025: Donnerstag
  • Kurs (5 ECTS): Lernen an Fällen: FS 2025: Mittwoch

Zum CAS

Laufbahnmodell Heilpädagogische Früherziehung

Laufbahnmodell Scout: Sie sind in der Praxis tätig und möchten sich im Laufbahnmodell Scout heilpädagogische Kompetenzen für den Frühbereich aneignen.

Beispiel: Sie arbeiten als Fachperson Kinderbetreuung in einer Kindertagesstätte. Diese möchte sich in Richtung einer inklusiven KITA weiterentwickeln, damit auch Kinder mit besonderen Bedürfnissen aufgenommen werden können. Unser Angebot für Sie ist die Teilnahme an Modulen aus dem Masterstudiengang Heilpädagogische Früherziehung. Falls Sie keine Hochschulzulassung besitzen, beraten wir Sie gerne in der geeigneten Auswahl der Module.

Zulassung Modell Scout: Mindestvoraussetzung ist eine nachgewiesene Tätigkeit in einem Arbeitsfeld der Heilpädagogischen Früherziehung, der Heilpädagogik im Vorschul- und Kindergartenbereich und/oder der Frühen Kindheit mit inklusiven Aufgaben, oder ein Lehrdiplom. 

Module Scout HFE

Module Standort Zürich

  • P1_03 Heilpädagogik im Vorschulbereich: FS 2025: Montag
  • P4_02 Grundlagen der Heilpädagogischen Früherziehung: HS 2024: Montag
  • P4_06 Diagnostik und Früherfassung in der Heilpädagogischen Früherziehung: FS 2025: Montag

Die folgenden Module aus dem Wahlpflichtbereich werden von HFE- und SHP-Studierenden gemeinsam besucht. Eine Spezifizierung für den Heilpädagogischen Frühbereich wird eingebracht. Folgende Module können im Rahmen des Laufbahnmodells HFE als «Scout» absolviert werden:

  • WP2_04.1 Heilpädagogik im Bereich Hören I: HS 2024: Donnerstag
  • WP2_05.1 Heilpädagogik im Bereich Sehen I: HS 2024: Donnerstag
  • WP2_06.1 Heilpädagogik im Bereich körperlich-motorische Entwicklung: HS 2024: Montag
  • WP2_06.2 Heilpädagogik im Bereich chronische Krankheiten: FS 2025: Montag

Das folgende Modul ist rein auf das Berufsfeld HFE ausgerichtet:

  • WP2_11 Autismus im Kontext der Heilpädagogischen Früherziehung: FS 2025: Donnerstag

Im Weiterbildungsplaner können Sie sich direkt für das gewünschte Modul/die gewünschten Module anmelden. Die Module werden pro Studienjahr im Weiterbildungsplaner ausgeschrieben: Zum Weiterbildungsplaner

Sollten Sie sich später dafür entscheiden, ein Masterstudium aufzunehmen, werden Ihnen die besuchten Module im Umfang von max. 20 ECTS angerechnet. Weitere Informationen finden Sie hier: Anrechnung Studienleistungen

«Als Heilpädagogische Früherzieherin bin ich täglich in Kontakt mit Kindern, die an chronischen oder progredienten Krankheiten leiden. Im Modul «Heilpädagogik im Bereich körperliche-motorische Entwicklung – Chronische Krankheiten» konnte ich mir viel neues Fachwissen aneignen. Ich erhielt Antworten auf offene Fragen und lernte neue Lösungswege für Herausforderungen kennen. Der Besuch des Moduls war für mich ein persönlicher Lerngewinn.» - Petra Z.

Laufbahnmodell Expert: Sie haben bereits ein heilpädagogisches Masterstudium absolviert und möchten sich im Laufbahnmodell Expert ganz spezifische, zusätzliche heilpädagogische Kompetenzen aneignen.

Beispiel: Sie arbeiten als selbstständige Heilpädagogische Früherzieherin. Sie möchten sich nachträglich zu Ihrem Masterstudium spezifisches Fachwissen zum Thema Autismus aneignen, da die Relevanz des Themas in Ihrem Alltag zunimmt. Unser Angebot für Sie ist zum Beispiel die Teilnahme am Modul Autismus im Kontext der Heilpädagogischen Früherziehung des Masterstudiengangs Heilpädagogische Früherziehung.

Zulassung Modell Expert: Personen mit einem Masterabschluss in Heilpädagogischer Früherziehung und nachgewiesener Tätigkeit in der Heilpädagogischen Früherziehung.

Module Expert HFE

Module Standort Zürich

Im Weiterbildungsplaner können Sie sich direkt für das gewünschte Modul/die gewünschten Module anmelden. Die Module werden pro Studienjahr im Weiterbildungsplaner ausgeschrieben, wo Sie sich direkt für das gewünschte Modul/die gewünschten Module anmelden können: Zum Weiterbildungsplaner

  • P4_07 Entwicklungsorientierte Intervention in der Heilpädagogischen Früherziehung: HS 2024: Donnerstag
  • P4_08 Beratung und Begleitung von Eltern und weiteren Bezugs- und Fachpersonen in der Heilpädagogischen Früherziehung: HS 2024: Donnerstag

Die folgenden Module aus dem Wahlpflichtbereich werden von HFE- und SHP-Studierenden gemeinsam besucht. Eine Spezifizierung für den Heilpädagogischen Frühbereich wird eingebracht. Folgende Module können im Rahmen des Laufbahnmodells HFE als «Expert» absolviert werden:

  • WP2_04.2 Heilpädagogik im Bereich Hören II: FS 2025: Donnerstag
  • WP2_05.2 Heilpädagogik im Bereich Sehen II: FS 2025: Donnerstag
  • WP2_06.2 Heilpädagogik im Bereich chronische Krankheiten: FS 2025: Montag
  • WP2_07 Schwere mehrfache Beeinträchtigungen: HS 2024: Montag
  • WP3_07 Unterstützte Kommunikation: FS 2025: Montag

FAQ zum Laufbahnmodell und den Laufbahnmodulen

Zulassung Laufbahnmodell Scout

  • Bin ich als Scout zum Laufbahnmodell Schulische Heilpädagogik zugelassen? Mindestvoraussetzung ist eine nachgewiesene Tätigkeit in einem heilpädagogischen Arbeitsfeld oder ein Lehrdiplom.
  • Bin ich als Scout zum Laufbahnmodell Heilpädagogische Früherziehung zugelassen? Mindestvoraussetzung ist eine nachgewiesene Tätigkeit in einem Arbeitsfeld der Heilpädagogischen Früherziehung, der Heilpädagogik im Vorschul- und Kindergartenbereich und/oder der Frühen Kindheit mit inklusiven Aufgaben oder ein Lehrdiplom. 

Zulassung Laufbahnmodell Expert

  • Bin ich als Expert zum Laufbahnmodell Schulische Heilpädagogik zugelassen? Zugelassen sind Personen mit einem Diplom in Schulischer Heilpädagogik; oder Personen mit Tertiär A- oder B-Abschluss, welche in der Funktion SHP angestellt sind und eine Tätigkeit in einem in Bezug auf das gewählte Modul spezialisierten Arbeitsfeld nachweisen können. Bitte beachten Sie, dass eine Zulassung zum Laufbahnmodell keine Zulassung zum Masterstudium bedeutet.
  • Bin ich als Expert zum Laufbahnmodell Heilpädagogische Früherziehung zugelassen? Zugelassen sind Personen mit einem Masterabschluss in Heilpädagogischer Früherziehung und nachgewiesener Tätigkeit in der Heilpädagogischen Früherziehung. Bitte beachten Sie, dass eine Zulassung zum Laufbahnmodell keine Zulassung zum Masterstudium bedeutet.

Anmeldeverfahren

  • Ich finde das gewünschte Modul nicht / Wo kann ich mich anmelden? Die Module für das Frühlingssemester sind jeweils vom 1. April bis am 25. November des Vorjahres und für das Herbstsemester vom 1. April bis 9. Juni im Weiterbildungsplaner publiziert, wo Sie sich direkt anmelden können. Wir nehmen keine Anmeldungen per E-Mail oder Telefon entgegen.
  • Kann ich mich auch nach dem Anmeldeschluss anmelden? Nein, nach dem Anmeldeschluss können keine Anmeldungen mehr entgegengenommen werden.
  • Kann ich mich vom Modul wieder abmelden? Erhalte ich dann eine Rückerstattung? Gemäss unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen werden Ihnen bei einer Abmeldung vor Anmeldeschluss die Bearbeitungskosten von CHF 50 in Rechnung gestellt. Bei einer Abmeldung nach Anmeldeschluss sind die gesamten Kosten von CHF 2200 zu begleichen. Es sei denn, Sie können Ihren Platz an eine Ersatzperson weitergeben oder uns ein ärztliches Zeugnis zusenden, dann wären lediglich die Bearbeitungskosten von CHF 50 zu begleichen.
  • Wann erhalte ich alle Informationen zum Modulbesuch? Nach Anmeldeschluss erhalten Sie per E-Mail ein Einladungsschreiben mit allen weiteren Informationen zum Modulbesuch.
  • Können bereits erbrachte Leistungen im Laufbahnmodell an das Masterstudium Schulische Heilpädagogik oder Heilpädagogische Früherziehung angerechnet werden? Eine Anrechnung ist möglich. Weitere Informationen finden Sie unter Anrechnung von bereits erbrachten Studienleistungen.

Kosten

  • Wie hoch sind die Kosten für ein Laufbahnmodul? Als Weiterbildungsteilnehmende zahlen Sie CHF 440 pro Kreditpunkt (ECTS). Die Leistungsnachweise sind in diesen Kosten inbegriffen.
    • Pflichtmodule: CHF 2200 (5 Kreditpunkte)
    • Wahlmodule: CHF 880 oder CHF 1320 (je nach Modul 2 oder 3 Kreditpunkte)
  • Warum kostet ein Modul für Weiterbildungsteilnehmende CHF 2200 und im Studium sind nur die Semestergebühren von CHF 720 zu begleichen? Immatrikulierte Studierende zahlen eine Semestergebühr von CHF 720. Das Studium wird von den Kantonen finanziert.
  • Kann ich die Kosten für Laufbahnmodule im Falle einer Aufnahme des Masterstudiums rückerstatten lassen? Nein, eine Rückerstattung der Modulkosten bei Aufnahme eines Masterstudiums ist nicht möglich.
  • Warum habe ich für das Modul «Diagnostik, Förderung und Partizipation bei besonderem Bildungsbedarf P1_02» keine Rechnung erhalten, aber für ein zweites Modul schon? Wir verrechnen dem VSA bei entsprechender Auflage jeweils nur das Modul «Diagnostik, Förderung und Partizipation bei besonderem Bildungsbedarf P1_02» direkt, nicht aber weitere Module wie beispielsweise «Inklusive Didaktik P3_01». Bei weiteren Fragen diesbezüglich wenden Sie sich bitte direkt an das VSA: sonderpaedagogisches [at] vsa.zh.ch
  • Werden die Kosten von meinem Arbeitgeber übernommen? Eine mögliche Kostenübernahme können Sie direkt mit Ihrem Arbeitgeber klären.

Aufbau der Laufbahnmodule

  • Wie lange dauert ein Laufbahnmodul? Wie hoch ist der zeitliche Aufwand? Ein Pflichtmodul dauert in der Regel 10 Halbtage, jeweils von 08.45–12.15 oder 13.15–16.45 Uhr (Änderungen vorbehalten). Hinzu kommen Arbeitsstunden im Selbststudium. 1 ECTS-Kreditpunkt entspricht rund 30 Stunden (à 60 Minuten) Workload.
  • Kann ich einen Teil des Moduls zu einem späteren Zeitpunkt besuchen? Nein, das Modul muss während der vorgesehenen Dauer gänzlich absolviert werden. Teilbesuche zu späteren Zeitpunkten sind nicht möglich.
  • Muss ich das Modul P1_02 (MA SHP) zuerst besuchen? Grundsätzlich empfehlen wir, das Modul P1_02 als Grundlagenmodul zuerst zu besuchen.
  • Gibt es eine verkürzte Ausbildung für den Studiengang Master SHP? Nein, wir bieten keine verkürzte Ausbildung für den Master SHP an. Es besteht aber die Möglichkeit, einzelne Module aus der Ausbildung als Weiterbildungsangebot zu nutzen. Im Weiterbildungsplaner finden Sie die aktuellen Laufbahnmodule und können sich dort direkt anmelden.
  • Was ist ein Leistungsnachweis (LNW)? In der Regel dient ein Leistungsnachweis der qualitativen Leistungsbewertung, z.B. in Form einer schriftlichen Arbeit oder Prüfung.
  • Wann erhalte ich die Teilnahmebestätigung? Leistungsnachweise werden von den Modulleitungen bis Ende Januar (Herbstsemester) oder bis Ende Juli (Frühlingssemester) beurteilt. Teilnahmebestätigungen können daher ab Februar respektive August ausgestellt und per E-Mail versendet werden. 

Organisation

  • An wen wende ich mich, wenn ich Fragen zum Laufbahnmodell und zu den Laufbahnmodulen habe? Gerne können Sie Ihre Anfrage direkt an weiterbildungadmin [at] hfh.ch zustellen.
  • An wen wende ich mich, wenn ich Fragen betreffend einer Auflage des Volksschulamtes (ZH) habe? Bei Fragen zu Auflagen des Volksschulamtes (Besuch bestimmter Laufbahnmodule) oder der Weiterführung Ihrer Tätigkeit wenden Sie sich bitte direkt an das Volksschulamt (VSA): sonderpaedagogisches [at] vsa.zh.ch
  • An wen wende ich mich, wenn ich Fragen bezüglich Vikariat habe? Wenden Sie sich bitte an die Bildungsdirektion Ihres Arbeitgebers. Die HfH stellt keine Vikariatsformulare aus.